Mahe

Pretty

Harriet

Follow GypsyMVP on Twitter
Follow GypsyMVP
on Twitter


GypsyMVP on Facebook


 

Die wunderbaren Leute auf unserer Magnolia Ranch in Katy, Texas

 

Doug Kneis

Doug Kneis

Doug Kneis ist ein seit seiner Kindheit ein Pferdeliebhaber. Seine Leidenschaft begann als 6jähriger, als sich in seinem Kinderzimmer Plastikpferde die Regale mit Soldaten, Panzern, Kanonen und Autos teilten. Dougs Frau Elaine hat Doug 1999 durch Drängen davon überzeugt, sich wieder mit Pferden zu beschäftigen. Doug gründete Gypsy MVP 2001 als er die ersten beiden Pfderde dieser Rasse besaß, von denen es damals nur 20 in den USA gab.

Doug ist Gründungsmitglied der Gypsy Vanner Horse Society.

Gypsy MVP bemüht sich, in jeder Situation mit größter Anteilnahme zu handeln und seine Kunden zufriedenzustellen.


Anne Bevan

Anne BevanVon Doug Kneis: "Ich habe Anne Bevan durch ein VHS Band kennengelernt, das ich von einem Freund bekommen habe. Sie erschien mir so lustig und bodenständig. Sie befand sich in einem Dilemma. Anne kannte einen Zigeuner namens Joe, der seit Jahren ein Freund der Familie war. Sie war mit Zigeunern aufgewachsen und spielte mit deren Kindern und Pferden seit sie ein Kleinkind war. Joe hatte einen Hengst namens Dazzle. Um dieses Pferd beneideten ihn viele Zigeunerfamilien, die Vanner züchteten. Joe wusste, dass seine Gesundheit sich verschlechterte. Er wusste, dass Leute versuchen würde, seinen Hengst zu stehlen, und beschloss Dazzle bei jemandem zu lassen, dem er vertraute. Diese Perston war Anne.Anne BevanAnne Bevan

Ich sah das Video von Anne Bevan, die eine uralte Videokamera in ihrem Wohnzimmer auf ein Kissen gestellt hatte. Ihr Hilferuf war der Beginn unserer Zusammenarbeit. "Bitte", sagte sie, "Bringt diesen Hengst nach Amerika bevor er hier in die falschen Hände gerät."

Heute ist Anne die Vorsitzende von Gypsy MVP UK. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass diese wunderbare Frau unsere Visionen teilt: Die Pferde haben immer Vorrang, nicht die Leute, die sie haben wollen. Sie hat dem gesamten Personal von Gypsy MVP beigebracht, warum wir das tun, was wir tun. Anne ist immer brutal ehrlich. Sie ist ehrlich zu Ihnen, egal ob Ihnen das gefällt oder nicht!

Anne hat ihr ganzes Leben mit Pferden verbracht und lebte neben Zigeunerfamilien. Nicht nur wir und unsere Kunden vertrauen ihr, sondern auch die Zigeuner und jeder, der sie trifft. Anne züchtet außerdem Araberpferde mit Weltmeistern und nimmt mit großem Erfolg and nationalen und internationalen Wettbewerben teil.

 Anne BevenAnne Bevan, ihr Mann Simon und ihre Tochter Charlotte haben ein Lebensziel. Sie wollen, dass die Leute in den USA erfahren, dass sie da sind, um sich um sie in ihrem besten Interesse zu kümmern. Trotzdem haben die Pferde immer Vorrang. Sie werden nie zulassen, dass Sie ein Pferd kaufen, dass nicht zu Ihnen oder Ihrer Familie passt. Anne wird einfach "Nein" sagen wenn das Pferd nicht perfekt passt. Anne, Simon und Charlotte Bevan sind Mitglieder auf Lebenszeit in der Gypsy Vanner Horse Society US,  und ihre Ziel ist es, jeden in den USA vor einem schlechten Kauf zu schützen.

 

 

 

 

 

 


Erfahrung mit dem Kauf von Pferden in EnglandAppleby

Appleby sieht genauso aus, wie ein mittelalterliches englisches Dorf aussehen sollte. Der Fluss Eden schlängelt sich durch ein grünes Tal und eine ApplebyNormannenburg wacht über die verschlafenen Altstadt. Aber jetzt ist Juni und die Stille und Ruhe werden durch Hufgeklapper, das Quietschen von Wagen und Stimmengewirr in zahllosen Sprachen gestört. Kinder rasen auf Pferden die Straßen entlang. Bunte Wohnwagen stehen entlang der Straße zum Hügel hinauf.

Mittendrin steht ein drahtiger Texaner in den besten Jahren. Doug Kneis ist in Appleby um an dem dreihundert Jahre alten Pferdemarkt teilzunehmen. Doug will kaufen, aber er versucht dies die Käufer nicht wissen zu lassen. Die Zigeuner, die heute in der Stadt sind, sind Irische und Schottische Landfahrende oder Ungarisch-Slowakischen Ursprungs. Sie nennen sich selbst Black Dutch oder Roma oder Romnichels, aber für den Rest der Welt sind sie einfach Zigeuner, ein Nomadenvolk, das von manchen gefürchtet und verachtet wird.

Dies ist der berühmte Appleby Zigeuner Pferdemarkt, und Zigeuner aus ganz Europa sind mit ihren wunderschönen Pferden hier. Am bekanntesten unter der Bezeichnung Gypsy Cobs und Tinkers, und haupsächlich gezüchtet um die reichdekorierten und verzierten Zigeunerwohnwagen zu ziehen, repräsentieren diese wunderbaren Gypsy Vanner Pferde ein über ein halbes Jahrhundert dauerndes Zuchtprogramm…  ein “richtiger Vanner” wie die Zigeuner sagen würden, wenn sie die am besten gezüchteten Pferde beschreiben ist dafür geeignet, die Wagen, die die Zigeuner ihr Zuhause nennen, zu ziehen.

Die Pferde sind unbeschreiblich schöne Tiere, intelligent und freundlich. Einer der ersten Menschen, die diese Rasse nach Amerika brachten, nannte sie “Golden Retriever mit Hufen"

Kneis ist auf ungewöhnlichem Wege in diese Geschäft gelangt. Seine Frau Elaine überredete ihn zu einem Pferdemarkt in der Nähe von Houston zu gehen, und ohne sein Wissen griff sie zu einem Gebotsschild. Als ein wunderbarer weißer Araber versteigert wurde gab sie Doug das Schild und sage "Ich will dieses Pferd!"

Da somit nun ein Pferd zum Haushalt gehörte entschieden sie, ein paar Morgen Land zu kaufen und eine Scheune zu bauen. Dies ist vielleicht nicht der traditionelle Weg ins Ranchgeschäft, aber es funktionierte für sie.Doug Kneis in the field at Appleby

Eines Tages war Doug im Laden um Futter und für sein neues Pferd zu kaufen, als er eine Verpackung sah, auf der ein wunderbares Pferd mit einer langen Mähne und Schweif abgebildet war.
“Was ist das für ein Pferd?” fragte er den Besitzer des Ladens. “Ich weiß es nicht”, war die Antwort, “Aber es ist wirklich schön!”  Das Bild des Pferdes blieb Doug im Kopf und als er zu Hause ankam rief er die Firma an, die das Pferdefutter herstellte.

“Das ist ein Gypsy Vanner” wurde ihm gesagt, “und es gibt davon nur sehr wenige in Amerika, aber viele Zigeuner in Europa haben sie” war die Antwort, die er bekam, und so ziemlich von diesem Moment an hängte Doug Kneis seinen Job auf dem Ölfeld an den Nagel und wurde ein Pferdezüchter.

Er begriff schnell, dass der Umgang mit den Irischen und Schottischen Landfahrer oder den osteuropäischen Zigeunern sehr schwierig war. Zuallererst gibt es keine schriftlichen Dokumente über diese Rasse. Der Vanner kann auf die Clydesdales, Highland Ponies, Friesen,  Shires und wer weiß was noch zurückgeführt werden. Die Zigeuner wollten das beste Zugpferd für ihre Wagen züchten. Es musste sehr stark sein. Es musste klein sein, weniger als 15 Hände. Sein Naturell musste freundlich und umgänglich sein. Wenn ein Pferd zusammenzuckt, wenn der Straßenverkehr vorbei rauscht oder nicht ruhig sein kann, wenn Kinder um es herum spielen, ist es ungeeignet. Schließlich soll es dass Familienheim in Form des Zigeunerwagens ziehen. Oh ja, und es musste wunderschön sein!

Außerdem gibt es eine alte Redewendung: “Zigeunergold glitzert und glänzt nicht, es schimmert in der Sonne und wiehert bei Nacht.” Hinzu kommt der weitverbreitete Glaube, dass alle Amerika reich sind und keinen Pferdeverstand haben und Doug fand, dass sobald er ein Pferd mochte, der Preis in den wolkenlosen nordenglischen Himmel schoss. Heutzutage fährt Doug zum Pferdemarkt und heuchelt Desinteresse an jedem Pferd, das er sieht, während seine Agenten heimlich Pferde für ihn kaufen.

Heute grast in Katy, Texas, nicht weit von den Hochhäusern von Houston, eine Herde von fünfzig Gypsy Vanners auf den grünen Wiesen der Magnolia Ranch. Eine Augenweide für vorbeifahrende Autofahrer

Doug schwört, dass er nie so tief ins Pferdegeschäft hineingeraten wollte; es ist einfach passiert. Zu dem ersten Pferd, das er kaufte, kam ein weiteres, dann noch eins und nicht lange darauf fragten ihn vorbeifahrende Autofahrer, wass denn diese Dinger mit den haarigen Beinen und dem wehenden Schweif seien. Die echten Cowboys und Rancher um Katy herum verstanden es nicht. Einer sagte: “Aber die kosten so viel wie ein Sportwagen!”, und da hatte Doug eine Idee. Er mietete einen Stand auf einer prestigeträchtigen New Yorker Luxus-Automesse und transportierte einige seiner Hengste in den Big Apple. Während die Männer sich für die Ferraris und Masarattis interessierten, kamen die Frauen und Kinder zu seinem Stand und streichelten die Gypsy Vanners.  Schließlich marschierte einer davon über den roten Teppich zur Auktion. Ehrlich gesagt glaubte niemand, dass er sich verkaufen würde, aber wenigstens war es eine Abwechslung zu den Sportwagen. Ein Prachthengst namens "Warlock” stand würdevoll auf der Bühne und das Bieten begann. $45,000…50…60…80, finally $125,000.  Doug Kneis realisierte in New York, auf einer eleganten Autoshow, dass er tatsächlich im Pferdegeschäft war.

Heute verkauft er seine Pferde von $13,000 bis über $100,000 an Leute, die echte Rancher oder Möchtegern-Rancher sind. Es ist nicht ungewöhnlich, dass jemand, der ein Pferd kauft, es bei den Kneis in Pension gibt bis er eine Scheune gebaut hat oder manchmal auch eine ganze Ranch.

Die Pferde sehen aus wie ein Kinderspielzeug, weswegen viele junge Mädchen sie im Internet finden und an Doug schreiben und sich eines zu Weihnachten wünschen. Ein kleines Mädchen schrieb, dass sie ein Bild von Warlock im Internet gesehen habe und $300 Dollar gespart habe um ihn zu kaufen.

Doug und Elaine lieben es, ihre Pferde zu zeigen, aber sie hassen es, eines zu verkaufen. Wie bei den Zigeunern glitzert und glänzt ihr Gold nicht, aber es schimmert in der Sonne und wiehert bei Nacht.


Gerald R. Wheeler

Gerald R. Wheeler

Gerald R. Wheeler ist ein Neuzugang bei MVP. Es ist wichtig, tolle Fotos zu haben, um den Zauber dieser Rasse zeigen zu können, und Gerald tut dies für uns. Gerald ist ein weltbekannter Dichter und Pferdefotograf und lebt in Katy, Texas mit seiner Frau Carol.

Er kann nur die Pferde fotografieren, die MVP bereits nach Texas importiert hat, also geben Sie ihm bitte nicht die Schuld für die nicht so gelungenen Fotos aus Europa. Gerald hat mit seiner Arbeit zahlreiche Preise gewonnen und MVP kann sich glücklich schätzen, ihn zu seinen Mitarbeitern zählen zu können. Wenn Sie ihn bezüglicher seiner Bilder kontaktieren möchten, besuchen Sie www.runningcolors.com